Botswana - 17 Tage Wanderreise: Durch das Land der Giganten

Botswana ist für europäische Verhältnisse wahrlich ein Gigant. Weniger als 2 Millionen Einwohner auf der Größe Frankreichs lassen unendlich viel Raum für eine unberührte Tier- und Pflanzenwelt. Fast ein Drittel des Landes wurde zum Naturreservat erklärt. Vier der schönsten Reservate stehen auf unserem Reiseplan, darunter die berühmte Kalahari-Wüste, das Okavango-Delta und der Chobe-Nationalpark. Zusammen mit der Umgebung des Moremi-Wildreservats und den Viktoria Fällen ist diese Reise an Naturerlebnissen kaum zu überbieten. Dabei kommen wir bei dieser abenteuerlichen Zeltreise der Natur ganz nah, erleben die unendliche afrikanische Weite und tierische Begegnungen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Anreise
Abflug nach Victoria Falls.

2. Tag Victoria Fälle
Ankunft in Victoria Falls und Transfer zum Hotel. Schon von Weitem hören wir die Wassermassen des Sambesis in die Tiefe stürzen und sehen die hochaufschäumende Gischt. Wir spazieren am Rand des Regenwaldsaums und genießen einmalige Aussichten in die Schlucht. Hotelübernachtung bei den Viktoria Fällen. 25 km

Ü: Zelda Gästefarm

3. Tag Kasane (F)
Wir erreichen die Grenzstadt Kasane in Botswana. Gegen Abend können wir an einer Bootstour auf dem Fluss Chobe teilnehmen (fakultativ). 160 km.

Ü: Lodgeübernachtung in Kasane.

4. Tag Chobe-Nationalpark (F)
Wir steigen um in unsere offenen Safarifahrzeuge. Im Norden Botswanas liegt der Chobe-Nationalpark, berühmt für seine riesigen Elefantenherden. Wir spüren den Dickhäutern, aber auch Büffeln, Nilpferden und über 440 Vogelarten auf. 120 km.

Ü: Zeltübernachtung im Chobe-Nationalpark.

5. - 7. Tag Moremi-Wildreservat
Nach dem Frühstück steht der heutige Tag ganz im Zeichen unserer Safari, denn wir durchqueren von Norden aus den Chobe-Nationalpark gen Süden und fahren in Richtung Moremi-Wildreservat - das nächste Naturparadies auf unserer Reise. Unser Zeltcamp, wo wir die nächsten Tage verbringen, richten wir am Khwai-Fluss ein, welcher die Grenze zum Moremi-NP darstellt. Das Camp bietet optimale Voraussetzungen für unsere ausgedehnten Safaris, bei denen wir mit etwas Glück die Big 5 und noch vieles mehr aufspüren werden. 270 km.

3 x Zeltübernachtung am Khwai-Fluss, beim Moremi-NP.

8. - 9. Tag Okavango-Delta
In den Morgenstunden fahren wir gen Maun und brechen gegen Mittag zu unserer zweitägigen Safari in das Okavango-Delta auf. Diese grüne Seenlandschaft mit ihren Lagunen und kleinen, palmenbewachsenen Inseln ist ein Mekka für Tierliebhaber. Im Kalahari-Sand versickert der gewaltige Okavango-Strom und bietet mit seinen Flüssen, Inseln und Waldflächen Lebensraum für große Wildtiere, Vögel, Reptilien und über 80 Fischarten. Auf den verzweigten Armen und verschlungenen Pfaden des Deltas sind wir mit Mokoros (Einbaumkanus) unterwegs. Auf der Insel, wo wir unser Camp aufschlagen, unternehmen wir eine ausgedehnte Fuß-Safari. GZ 4 - 5 Stunden. 200 km.

2 x Zeltübernachtung im Okavango-Delta.

10. Tag Maun
Wir fahren zurück nach Maun und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. Ein Rundflug über das Okavango-Delta ist fakultativ möglich. 50 km.

Ü: Lodgeübernachtung in Maun.

11. – 13. Tag Zentral-Kalahari-NP (F)
Heute geht die Reise weiter mit unseren wüstentauglichen Safari- Allradfahrzeuge und wir erreichen den Nationalpark der Zentralen Kalahari, dessen weite Savannenlandschaft ein abwechslungsreiches Landschaftsbild bietet. Hier ist die Heimat des legendären schwarzmähnigen Kalahari-Löwen. Wir genießen mit allen Sinnen Landschaft und Tierwelt auf ausgedehnten Pirschfahrten. Dafür lassen wir uns zwei volle Tage Zeit und durchqueren die Zentrale Kalahari von Ost nach West. Wir gestalten die Tage ganz spontan und können mal am frühen Morgen zum Sonnenaufgang schon auf Pirsch fahren oder die letzten Sonnenstrahlen des Tages nutzen um Giraffen, Antilopen, Geparden und vielen anderen Tieren aufzulauern. Die Lichtspiele der ersten Morgendämmerung und der Sonnenuntergänge sowie des unvergesslichen Sternenzelts, unter dem wir übernachten, werden unvergessen bleiben. Die Lagerfeuerromantik wird unser abendliches Zusammensein prägen und uns typisch für Afrika, Zeit geben die Geschichten des Tages Revue passieren zu lassen. 450 km.

3 x Zeltübernachtung im Bushcamp im Zentral-Kalahari-NP.

14. Tag Die San von Ghanzi
Wir verlassen die Zentrale Kalahari und machen uns auf den Weg in Richtung Ghanzi. Am Nachmittag treffen wir auf die Ureinwohner dieser Gegend und des gesamten südlichen Afrikas - die San, auch Buschmänner genannt. Wir gehen mit ihnen auf Wanderschaft. Sie bringen uns ihre Heimat und Gebräuche näher und erläutern uns ihre ca. 25.000 jährige Überlebensgeschichte in der Kalahari-Wüste. GZ 1-2 Stunden. 250 km.

Ü: Zeltübernachtung bei Ghanzi.

15. Tag Namibia (A)
Auf dem Transkalahari-Highway geht es weiter in Richtung Westen und wir überqueren die Grenze nach Namibia. Unseren vorerst letzten Abend in Afrika verbringen wir auf einer Gästefarm und genießen die Ruhe, Weite und die klare Luft Namibias. 250 km.

Ü: Farmübernachtung in der Nähe von Gobabis

16. Tag Heimreise (F)
Flughafentransfer und Rückflug von Windhoek. 260 km.

17. Tag Ankunft

 

Auf dieser Reise werden verschiedene Wanderungen unternommen (3x leicht: ca. 2-3 Stunden, 1x moderat: ca. 4-5 Stunden)

 

Leistungen:
• Flug mit South African Airways in der Economyclass nach Windhoek und zurück von Victoria Falls
• Flughafentransfers im Reiseland
• Transport während der Reise im Kleinbus und teilweise im offenen Safarifahrzeug
• 4 Übernachtungen in Mittelklassehotels/-lodges in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 10 Übernachtungen in großen 2-Personen-Zelten (3m x 3m) mit Feldbetten auf Campingplätzen mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen oder gemeinschaftlichem Toilettenzelt und teilweise Duschzelt (Einzelzimmer = Einzelzelt)
• 4 x Frühstück, 1 x Abendessen
• Koch- und Campingausrüstung inkl. Feldbetten und Schlafrollen (komfortable Schlafsäcke mit integrierter Schlafmatte - kein Schlafsack/Matte nötig)
• Programm wie beschrieben
• Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
• Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer) und zusätzlich englischsprachiger Fahrer (in Botswana), teilweise zusätzlich englischsprachiger Führer

Nicht eingeschlossen:
Visagebühren sind im Reisepreis nicht eingeschlossen.
Planen Sie 195 EUR für nicht inbegriffene Mahlzeiten während der Campingtage ein.
Teilweise Abfahrten mit umgekehrtem Reiseverlauf und Flug nach Victoria Falls und zurück von Windhoek – bitte fragen Sie uns nach den aktuellen Terminen
Weitere Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Aktivitäten

Teilnehmer:
Bis 25 Tage vor Abreise zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 5, max. 8 Personen

Hinweis:
Diese Reise hat feste Abfahrtstermine. Bitte sprechen Sie uns darauf an!

Teilnehmer:
Bis 25 Tage vor Abreise zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 5, max. 8 Personen


Bitte fragen Sie uns nach aktuellen Terminen und Preisen!

Nähere Informationen zu dieser Botswana Wanderreise und anderen Reisebausteinen für Ihre Botswana Individualreise können Sie gerne bei uns telefonisch unter 0211-36779484 oder über unser Kontaktformular erfragen. Für ein persönliches Angebot rufen Sie uns an oder senden Sie uns bitte eine Reiseanfrage.