Namibia - Im Land des endlosen Horizonts - 24 Tage Mietwagen

Diese Namibia-Individualreise zeigt Ihnen Namibia auf ganz besondere Art & Weise.
Sie reisen in geruhsamen Etappen, wohnen in besonderen Unterkünften und erleben dieses unbeschreiblich schöne Land im Südwesten des afrikanischen Kontinents in all seinen Facetten.
Diese Selbstfahrerreise im Mietwagen möchten wir Ihnen ans Herz legen – ist sie doch unser Favorit und gerade bei Erstbesuchern ein richtiger Bestseller.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Windhoek
Nach ihrer Ankunft in der namibischen Hauptstadt übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren in Ihr Gästehaus. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Stadt in Eigenregie zu erkunden oder aber eine geführte Tour zu unternehmen. Empfehlen möchten wir Ihnen einen Ausflug nach Katatura, dem Wohnviertel der schwarzen Bevölkerung.

Ü: Hotel Pension Palmquell

2. Tag: Windhoek - Frans Idongo Lodge (ca. 230 km, F).
Sie fahren Richtung Norden und erreichen bei Otavi die Frans Idongo Lodge im Ovamboland. Wunderbar gelegen bietet diese Lodge zahlreiche Aktivitäten. Geführte Safari-Pirschfahrten zeigen Ihnen eine seltene Tierwelt und markierte Wanderwege laden zum Erkunden ein.

2 Ü: Frans Indongo Lodge

3. Tag: Wild, wandern oder Waterberg (F)
Entdecken Sie Ihre herrliche Umgebung oder unternehmen Sie einen Ausflug in Eigenregie zum nahe gelegenen Waterberg Plateau.

4. Tag: Frans Indongo – Etosha Nationalpark (ca. 215km, F/A)
Sie fahren Richtung Norden, passieren das Bergbaustädtchen Tsumeb und erreichen das Gebiet des Etosha Nationalparks. Für den Nachmittag haben wir Ihnen eine geführte Safari-Pirschfahrt reserviert.

2 Ü: Mushara Bush Camp

5. Tag: Das Land des trockenen Wassers… (F/A)
… wie der Etosha Nationalpark übersetzt heißt, wird Sie begeistern. In der Trockenzeit bietet sich an den Wasserlöchern des Parks ein Afrika wie aus dem Bilderbuch. Etosha ist sehr tierreich und besonders bekannt für seine Elefanten.

6. Tag: Etosha von Ost nach West (F/A)
Ganz in Ruhe durchfahren Sie den Etosha Nationalpark und erreichen am späten Nachmittag das Andersson Camp, welches besonders für sein Wasserloch berühmt ist.

Ü: Anderson Camp

7. Tag: Etosha – Damaraland (ca. 300 km, F/A)
Sie fahren heute in ein besonders schönes Tal im wilden Damaraland zur einmaligen Huab Lodge. Genießen Sie die geführten Safari-Wildbeobachtungsfahrten und Wanderungen und erholen Sie sich an den heißen Quellen.

2 Ü: Huab Lodge

8. Tag: Damaraland (F/M/A)
Die persönliche und unvergleichliche Atmosphäre auf Huab wäre allein schon ein guter Grund zum Verweilen – als Sahnehäubchen gibt es eine der schönsten Ecken des Damaralandes für Sie!

9. Tag: Vom Tal des Huab Richtung Twyfelfontein (ca. 235km, F/A)
Auf dem Weg zum Mowani Mountain Camp empfiehlt ich ein Abstecher zum verbrannnten Berg, zum versteinerten Wald und zu den Orgelpfeifen – allesamt geologische Besonderheiten der Region.

2 Ü: Mowani Mountain Camp

10. Tag: Auf der Spur der Wüstenelefanten (F/A)
Heute unternehmen Sie eine geführte Tagestour durch die spektakuläre Landschaft auf der Suche nach den legendären Wüstenelefanten, die in dieser Region Namibias zu Hause sind. Genießen Sie am Abend den grandiosen Sonnenuntergang in einer Symphonie der Farben, die es nur in Afrika gibt!

11. Tag: Vom Damaraland in die Erongoberge (ca. 235 km, F/A)
Sie passieren den Brandberg und fahren in die zerklüfteten Erongo Mountains. Am Nachmittag lockt ein Bad im Felsenpool Ihrer Lodge.

2 Ü: Erongo Wilderness Lodge

12. Tag: Erongoberge(F/M/A)
Auf geführten Wanderungen entdecken Sie die einzigartige Berglandschaft Namibias mit ihren ungewöhnlichen Steinformationen. Ungewöhnliche Pflanzen- und seltene Vogelarten kommen in diesem Gebiet ebenso vor wie uralte Felsenzeichnungen.

14. Tag: Von den Bergen an die Küste (ca. 236 km, F)
Auf Ihrem Weg an die Küste sollten Sie nicht verpassen die Spitzkoppe, Namibias Matterhorn, zu besuchen. Sie erreichen Swakopmund, das nette Seebad am Atlantik und genießen die Kühle Brise.

3 Ü: Swakopmund Guesthouse

15. Tag: Swakopmund – Walvis Bay (F)
Am Morgen fahren Sie nach Walvis Bay und unternehmen eine Bootsfahrt, begleitet von tief fliegenden Pelikanen, durch die Lagune. Wenn Sie möchten, reservieren wir auch gerne einen Platz auf einer Kanutour. Hautnah erleben Sie Seehunde und Delfine sowie viele Vogelarten - ein ganz besonderes Erlebnis, auch für Nicht – Kanuten. Am Nachmittag erkunden Sie Swakopmund mit seinen vielen, kolonialen bauten, netten Geschäften und dem schönen Strand.

16. Tag: Little Five Tour (F)
Sie erleben die kleinen Stars der Wüste Namib auf dieser außergewöhnlichen Tour.
Die "Kleinen Fünf" sind ein illustrer Haufen, zu dem neben der Weißen Dame auch der rührige Palmato-Gecko gehört. Ihr ungewöhnlicher Guide findet Sie, die versteckten Tiere im Wüstensand Namibias und eröffnet Ihnen einen neuen Blick auf das so einzigartige Ökosystem Wüste.

17. Tag: Ab in die Wüste! (F/A)
Atmen Sie die kühle Meeresbrise tief ein – der nächste Abschnitt Ihrer Reise führt Sie in die uralte Namib Wüste – je nach Jahrezeit ein wahrer Glutofen!
Sie fahren entlang sich stetig wechselnder, karger Wüstenszenerie ins landesinnere und erreichen auf halbem Weg zum Sossusvlei den Namib Naukluft Park.

2 Ü: Tsondab Valley Lodge

18. Tag: Zeit zum Genießen – Tsondap Valley (F/A)
Das weite Kameldorntal erstreckt sich mit grünen Akazienbäumen, den orange-roten Dünen der Namibwüste, blau-weißen Marmorbergen und kleinen Canyons. Egal, wo Sie sich in der Lodge aufhalten, der uneingeschränkte Blick auf die endlose Savanne ist Ihnen sicher. Genießen Sie die Pastellfarben der frühen Morgenstunden, prallbunte Sonnenuntergänge, die Stille und funkelnde Sterne bei Nacht, die Rufe des Schakals. Erleben Sie tagsüber die Natur auf geführten Wanderungen und Dünenfahrten oder unternehmen Sie die halbtägige Wanderung durch den „Geheimen Canyon“.

19. Tag: Fahrt zum Sossusvlei (ca. 180 km, F/A)
Sie fahren Richtung Sesriem, haben Gelegenheit, den gleichnamigen Canyon zu besuchen und erreichen nur 20 km südlich das Desert Homestead in einer weiten Grassavanne, eingerahmt von Hügel- und Bergketten. Haben Sie am Nachmittag Lust auf einen Ausritt? Alternativ bietet sich eine geführte Wanderung an.

2 Ü: Desert Homestead

20. Tag: Ein magischer Moment (F/A)
Die höchsten Dünen der Welt liegen Ihnen zu Füßen! Dafür müssen Sie jedoch einen Ausflug buchen, sehr früh aufstehen und mehrere Hundert Meter feinsten Namibsand erklimmen... . Doch die Mühe lohnt sich! Das Meer aus Sand bedankt sich bei Ihnen mit einer unvergleichlichen Farbsymphonie im Widerschein der aufgehenden Sonne...! Vergessen Sie aber auf keinen Fall auch das Dead Vlei zu besuchen – schwarze Baumstumpfe ragen heraus aus grauem Lehmboden und bieten vor der Kulisse orangefarbener Dünen und tiefblauem Himmel ein Fotomotiv der besonderen Art!

21. Tag: Der schönste Ort der Welt (F/A)
Sie fahren vom Sossusvlei ins weiter Südlich gelegene Namib Rand Reservat nach Wolwedans. Ganz wertfrei möchten wir hier sagen: dies ist einer der schönsten Orte der Welt. Um dies zu widerlegen müssen Sie hinfahren und werden sehen – wir haben Recht!

2 Ü: Wolwedans Dunes Camp oder Wolwedans Dunes Lodge

22. Tag: Ein Wüstentraum… (F/M/A)
… wird Wirklichkeit! Sie unternehmen Panoramafahrten durch dieses unglaubliche Reservat Namibias und es beschleicht Sie das Gefühl sich inmitten eines Aquarells zu befinden, sanft in warmen Farben auf die Erde gepinselt. Wussten Sie, dass Wüste bunt sein kann? Hinter jeder Düne erwartet Sie ein neues Panorama, eines spektakulärer als das andere – ein wahrer Landschaftsrausch macht Ihre Sinne benommen! Das stetig ändernde Farbenspiel ist ein faszinierendes Erlebnis der besonderen Art. Die Sterne sind zum Greifen nahe, die Farben spiegeln Wärme und Geborgenheit wider. Die unendlichen Weiten regen zum Träumen an und die Stille vermittelt innere Ruhe und tiefe Zufriedenheit. Der Alltag fällt von Ihnen ab, Ihre Seele fliegt übers Land und Sie finden zu sich selbst. Das Glücksgefühl, an diesem Ort zu sein, ist berauschend und wird auch Sie in Ihren Bann ziehen!

23. Tag: Von der Namib Richtung Kalahari (F/A)
Sie verlassen die Namibwüste und fahren ins Kalahari - Randgebiet zur wunderschönen Eningu Clayhouse Lodge, nahe dem Flughafen Windhoek. Sie erreichen genau den richtigen Ort ein wenig zu entspannen und die Faszination Namibia Revue passieren zu lassen.

Ü: Eningu Clayhouse Lodge (+ Tageszimmer)

24. Tag: Abschied nehmen von Afrika (F/M)
Das Reservat rund um Eningu bietet markierte Wanderwege. Unternehmen Sie am Morgen eine kleine Wanderung durch die sanfte Landschaft des Kalahari Randgebietes. Nach dem Lunch heißt es Abschied nehmen – Sie fahren zum Flughafen Windhoek und geben Ihren Mietwagen ab.
Leistungen:
Übernachtung in den angegebenen Unterkünften, Mahlzeiten wie beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Mietwagen, 2 Nachmittagspirschfahrten im Etosha Nationalpark (1x Mushara Bush Camp, 1x Anderson Camp), Tagestouren zu den Wüstenelefanten, Wanderungen in den Erongobergen, Boots- und Kanutour in Walvis Bay, Little Five Tour, Tageszimmer am Rückflugstag

Nicht eingeschlossen:
Weitere Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, optionale Aktivitäten, Trinkgelder
Bitte fragen Sie uns nach aktuellen Preisen!

Nähere Informationen zu dieser Namibia Rundreise und anderen Reisebausteinen für Ihre Afrika Individualreise können Sie gerne bei uns telefonisch unter 0211-36779484 oder über unser Kontaktformular erfragen. Für ein persönliches Angebot rufen Sie uns an oder senden Sie uns bitte eine Reiseanfrage.