Western Cape, Madikwe & Marataba – Mietwagen 17 Tage

Südafrikas großartige Vielfalt wird auf dieser Individualreise besonders deutlich! Bei Ihrer Rundreise mit dem Mietwagen erleben Sie die abwechslungsreiche Provinz Western Cape. Vom lebendigen Kapstadt reisen Sie entlang einsamer Sandstrandküsten und durch verschlafene Fischerdörfer. Durch die zerklüftete Bergwunderwelt der Cederbegre fahren Sie ans Ende der Welt, bevor Sie auf den Spuren von Oryx und Zebra erste Begegnungen mit der großartigen Tierwelt Afrikas erleben. Genusskunst pur garantiert Ihr Aufenthalt auf einem besonders schönen Weingut, bevor Sie in den wilden Norden Südafrikas fliegen. In den malariafreien Safariregionen Madikwe und Marataba erleben Sie Safari auf höchstem Niveau in zwei faszinierenden, malariafreien Wildreservaten.

Reiseprogramm (Änderungen vorbehalten)
1. Tag: Kapstadt
Mietwagenübernahme am Flughafen. Fahrt zu Ihrem Gästehaus.

3 Ü: An African Villa

2. Tag: Kapstadt (F)
Genießen Sie Ihren Aufenthalt in der großartigen Metropole am Tafelberg! Lebendig, jung und weltofen präsentiert sich Südafrikas Mutterstadt ihren Besuchern! Im Schatten des eindrucksvollen Tafelberges erwarten Sie exzellente Restaurants, hübsche Cafés, bunte Märkte und edle Shopping-Malls. Die Vielfalt der Nationen, das Nebeneinander der ersten und dritten Welt sowie ihre einzigartige geographische Lage geben ihr ein ganz besonderes Flair. Wie wäre es mit einer Hop on /Hop off Stadtrundfahrt mit dem roten Doppeldeckerbus?

4. Tag: Zeit für eigene Entdeckungen - Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung (ca. 165 km / F)
Planen Sie dafür einen ganzen Tag ein. Bei Simon's Town besuchen Sie die netten Pinguine am Boulders Beach. Weiter Richtung Süden erleben Sie den grandiosen Nationalpark "Kap der Guten Hoffnung", mit seinen großartigen Küstenpanoramen. Entlang der Westküste fahren Sie zurück Richtung Kapstadt. Mit dem Chapman's Peak Drive erleben Sie hier die wohl spektakulärste Küstenstraße des Landes. Am späten Nachmittag erreichen Sie Camps Bay, den schicken Vorort Kapstadts. Gönnen Sie sich einen Sundowner an der Promenade und beobachten die untergehende Sonne, die an dieser Stelle ins Meer fällt.

5. Tag: Fahrt von Kapstadt nach Paternoster (ca. 150km / F)
Die schönste Route Richtung Nordwesten ist die durch den West Coast Nationalpark.Sie erreichen Paternoster, das malerische, kleine Fischerdorf an der Westküste.

2 Ü: Paternoster Dunes Guesthouse

6. Tag: Paternoster - Zeit für die Seele am Atlantik (F)
Das idyllische Paternoster gehört zu den letzten authentischen Fischerdörfern an der rauen Westküste der Western Cape Provinz. Die Menschen im 1500-Seelen Dorf leben nach wie vor vom Fischfang. Die Zeit scheint hier ein wenig geruhsamer zu gehen. Die feinsandigen, leeren Strände laden zum Strandwandern ein und der weite Horizont zum Tagträumen. Ein wunderschöner Sonnenuntergang beendet Ihren völlig entspannten Tag an diesem herrlichen Fleckchen Erde!

7. Tag: Paternoster – Cederberge (ca. 240km/ F/A)
Entlang der einsamen Westküste fahren Sie bis Eland’s Bay, wo Sie ins Landesinnere abbiegen. In der Ferne erahnen Sie die Silhouette der Cederberge. Hinter Clanwilliam fahren Sie hoch in die zerklüftete Bergwelt der Cederberge – eine archaische Landschaft! Kurz vor dem Ende der Welt erreichen Sie das abgelegene Biedouw Valley.

2 U: Enjo Nature Farm

8. Tag: Cederberge (F/A)
Erwandern Sie sich das Farmgelände oder fahren Sie noch ein wenig weiter ins Nirgendwo: Wupperthal liegt in einem einsamen Tal der Cederberge. Der schmucke Ort mit gepflegten Reetdachhäusern, Kirche und Friseur ist eine Missionsgemeinschaft der ehemaligen Rheinischen Mission – bis heute wird hier der Lebenstil der Gründer gepflegt und gelebt.

9. Tag: Cederberge – Bartholomeus Klip (250 km / F/A)
Es gibt nur eine Straße ins Nirgendwo – daher fahren Sie heute erneut die beeindruckende Route durch die sensationelle Felsenwelt der Cederberge. In Clanwilliam fahren Sie Richtung Süden und erreichen bei Citrusdal den fruchtbaren Obstkorb Südafrikas – Obstplantagen säumen Ihren Weg. Ein Stopp lohnt in Riebeeck Kasteel, ein hübsches, kleines Weindorf mit kreativen Geschäften und netten Restaurants.

2 Ü: Bartholomeus Klip

10. Tag: Bartholomeus Klip (F/M/A & Aktivitäten)
Das wunderschöne, viktorianische Farmhaus liegt auf einem Hügel inmitten eines privaten Naturschutzgebietes, ökologisch aufgrund seiner seltenen Fynbos Pflanzen sehr wertvoll. Besonders sind zudem das Büffelzuchtprogramm und das Quagga Zuchtprogramm, welches diese in Freiheit ausgestorbene Zebraart wieder ansiedeln möchte. Bei Naturfahrten durch das Reservat begegnen Ihnen zudem viele Antilopen, darunter auch die edlen Oryx Antilopen, sowie Strauße und Affen. Wie wäre es mit einer Radtour?

11. Tag: Bartholomeus Klip – Stellenbosch – Babylonstoren (ca. 90 km / F)
Sie fahren Richtung Süden und erreichen die Universitätsstadt Stellenbosch. Der historische Stadtkern lädt zu einem Bummel ein. Über den spektakulären Helshoogte Pass mit atemberaubender Fernsicht auf die Weinregion Stellenbosch erreichen Sie das einzigartige Weingut Babylonstoren.

2 Ü. Bablyonstoren

12. Tag: Das zauberhafte Weinland
Unternehmen Sie heute einen Ausflug durch diese malerische Region. Besuchen Sie die charmanten Weingüter der Region und entdecken Sie Franschhoek, das malerische Dorf der Hugenotten, wo einst der Weinanbau begann. Sind Sie Weinliebhaber? Dann empfiehlt sich eine private Weintour – fragen Sie uns danach!

13. Tag: Babylonstoren – Kapstadt – Madikwe (ca. 400 km / F/A & Aktivitäten)
Mietwagenabgabe am Flughafen Kapstadt und Flug nach Johannesburg. Dort übernehmen Sie einen Geländewagen, fahren Richtung Nordwesten und erreichen nach ca. 4 Stunden das malariafreie Madikwe Privatreservat an der Grenze zu Botswana. Auf dem Weg zu Ihrer Lodge durchfahren Sie einen Teil des Reservates. Erste Begegnungen mit der Tierwelt Afrikas werden Sie begeistern!

2 Ü: Madikwe Safari Lodge

14.: Tag: Madikwe Game Reserve (F/M/A & Aktivitäten)
Spannende Tuchfühlungen mit der faszinierenden Fauna stehen auf dem Tagesprogramm. Sie unternehmen aufregende Pirschfahrten durch Big Five Reservat. Weite Gras- und Buschebenen unterbrochen von Inselbergen bieten einer großen Artenvielfalt Lebensraum. Berühmt ist Madikwe für seine Wildhunde. Elefanten- und Büffelherden durchwandern die Ebenen, die zudem ein ideales Revier für Geparden darstellen.

15. Tag: Madikwe – Marakele Reservat (ca. 200 km / F/A & Aktivitäten)
Durch das landwirtschaftlich geprägte Hinterland – Vorsicht: Schlaglöcher! – fahren Richtung Nordwesten. Am Fuße der Waterberge im Herzen von Limpopos malariafreien Marakele Nationalpark liegt ein mystischer Platz an einer uralten Handelsroute durch das südliche Afrika. Inmitten einer dramatischen Landschaft, mit riesigen Ebenen, dichtem Bushveld, Flüssen, tiefen Schluchten und majestätischen Bergen, liegt das wunderbare, private Marataba Konzessionsgebiet.

2 Ü: Marataba Safari Lodge

16. Tag: Marataba (F/M/A & Aktivitäten)
Erleben Sie eines der am besten gehüteten Geheimnisse Südafrikas! Der Marakele National Park liegt im Herzen der Waterberge, und bedeutet in der Tswana-Sprache "Ort der Zuflucht". Er bietet aufgrund seiner Lage in der Übergangszone zwischen dem trockenen Westen und feuchteren östlichen Regionen von Südafrika eine eindrucksvolle Vielfalt der Tierwelt. Majestätische Berglandschaften, grasbewachsene Hügel und tiefe Täler prägen den Park. Seltene Funde von Yellowwood Bäumen und Zedern, fünf Meter hohen Palm- und Baumfarnen, sind einige der Pflanzenarten, die der Besucher hier findet. Alle großen Wildarten wie Elefant, Nashorn, großen Katzen sowie eine erstaunliche Vielfalt von Vögeln, einschließlich der wohl größten Kolonie der bedrohten Kapgeier (mehr als 800 Brutpaare) in der Welt, haben sich hier angesiedelt. Marataba ist zudem ein wunderbarer Ort für aufregende Pirschfahrten und entspannte Buschwanderungen in einer Landschaft, an der man sich nicht sattsehen kann!

17. Tag: Marataba – Johannesburg (ca. 300 km / F & Aktivitäten)
Nach einer letzten Pirschfahrt heißt es Abschied nehmen von diesem magischen Land! Mit einem Koffer voller Erinnerungen treten Sie die Heimreise an. Sie fahren zum Flughafen Johannesburg und geben dort Ihren Mietwagen ab.

Leistungen:
Übernachtung in den angegebenen Unterkünften, Mahlzeiten wie beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), Mietwagen, Pirschaktivitäten in den privaten Wildreservaten, Private Tagestour ins Township.
Nicht eingeschlossen:
Weitere Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, optionale Aktivitäten, Trinkgelder, Gebühr für die Einwegmiete.

Bitte fragen Sie uns nach aktuellen Preisen!

Nähere Informationen zu dieser Südafrika Rundreise und anderen Reisebausteinen für Ihre Südafrika Individualreise können Sie gerne bei uns telefonisch unter 0211-36779484 oder über unser Kontaktformular erfragen. Für ein persönliches Angebot rufen Sie uns an oder senden Sie uns bitte eine Reiseanfrage.