Südafrika - 14 Tage Kleingruppenreise: Krüger

Magische Momente
• So ein Tag: God’s Window, Bourkes Glückslöcher und Gratwanderung am zweitgrößten Canyon der Welt.
• Drei Tage auf den Spuren von Big Five und mindestens 500 Kleineren.
• Wie die Schweiz, nur mit mehr Häuptlingen: Das Königreich Swasiland.
• Wo sonst ein Schild »Photo Stop« steht, liegt hier der Swimmingpool.
• Taschenrechner dabei? 1.600 Breitmaulnashörner so gut wie eins.
• iSimangaliso bedeutet Wunder, und das ist es auch, vor allem nass.
• Bitte anschnallen, Weltnaturerbe Drakensberge voraus.
• Hilft gegen überschüssiges Adrenalin: Cool down im Naturpool.
• Alte Meister: die Höhlenmalereien der San.
• Und hinterher: Victoriafälle vielleicht?

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Abreise
Bahn- oder Fluganreise nach München, von wo aus Sie am Abend nach Südafrika abfliegen.

2. Tag: Johannesburg - Hannah Game Lodge (A)
Nach der Landung auf dem Flughafen von Johannesburg, voraussichtlich um 8:15 Uhr, werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und fahren durch das reizvolle Mpumalanga in Richtung Krüger-Nationalpark. Am frühen Nachmittag treffen Sie in Ihrer Unterkunft ein. Anschließend unternehmen Sie zu Fuß eine ca. 1½-stündige Safari im Naturreservat Ihrer Unterkunft. Mit großer Wahrscheinlichkeit können Sie einige Tierbeobachtungen machen, bevor Ihr erster Afrikatag beim Sonnenuntergang ausklingt.

2 Ü: Hannah Game Lodge

3. Tag: Panorama Route und Blyde-River-Canyon (F/A)
In der Nähe der Mac-Mac-Fälle lassen Sie den Tourbus stehen, um das letzte Stück zu den ca. 56 Meter hohen Zwillingswasserfällen zu laufen. Am God’s Window genießen Sie die spektakuläre Aussicht und unternehmen einen kleinen Spaziergang durch den Regenwald. Anschließend reisen Sie die berühmte Panorama Route entlang und sehen u.a. die Bourke’s Luck Potholes, bizarre zylinderförmige Felslöcher, die die Strudel des Flusses in den Stein gefressen haben. Wenig später erreichen Sie den grandiosen Blyde-River-Canyon mit seiner 800 Meter tiefen Schlucht und machen einen Spaziergang am Canyonrand.
Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine ca. 1½-stündige Safari im offenen Geländewagen durch das Naturreservat Ihrer Unterkunft. Mit ein wenig Glück sehen Sie Nashörner, Giraffen, Zebras und Antilopen.

4. Tag: Safaris im Krüger-Nationalpark (F/A)
Morgens besuchen Sie die Maepa-Grundschule in der Nähe Ihrer Unterkunft. Hier erhalten Sie einen Einblick in den südafrikanischen Schulalltag und erfahren, wie den Kindern trotz schwieriger Bedingungen eine Schulbildung zuteil wird. Auf dem Weg zu Ihrer Unterkunft im Krüger-Nationalpark passieren Sie das Phabeni-Tor und unternehmen wenig später erste Tierbeobachtungsfahrten in Südafrikas bekanntestem Wildgebiet. Vielleicht sehen Sie neben Gnus, Zebras und Warzenschweinen auch einige Vertreter der Big Five: Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Am späten Nachmittag werden Sie in Ihrem Camp im Krüger-Nationalpark erwartet

Ü: Nationalpark Camp Pretoriuskop

5. Tag: Safaris im Krüger-Nationalpark - Mthethomusha Game Reserve (F/A)
Am frühen Morgen begeben Sie sich gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter auf eine ganztägige Safari im
Krüger-Nationalpark, diesmal im offenen Geländewagen und in Begleitung eines deutschsprachigen Führers. Sie sind vorwiegend im südlichen Teil des Nationalparks unterwegs und können die verschiedensten Tierarten beobachten und wechselnde Landschaftsformen erleben. Am Nachmittag verlassen Sie den Krüger-Nationalpark durch das Malelane-Tor und erreichen gegen Abend das zum
Greater-Kruger-Nationalpark gehörende Mthethomusha Game Reserve

2 Ü: Bongani Mountain Lodge

6. Tag: Mthethomusha Game Reserve (F/A)
Dieser Tag heute ist für unvergessliche Safarierlebnisse und den Aufenthalt auf Ihrer Lodge im
Mthethomusha Game Reserve reserviert. In Begleitung eines fachkundigen Safariführers wandern Sie am frühen Morgen ca. 1 ½ Stunden durch den Busch und lassen sich Pflanzen und Insekten zeigen. Mittags bleibt Zeit, um die fantastische Aussicht auf das Naturreservat bei einem Bad im Swimmingpool zu genießen oder sich die nahe gelegenen Felsmalereien der San anzuschauen. Am Nachmittag begeben Sie sich dann auf eine Safari im offenen Geländewagen durch das Mthethomusha Game Reserve, diesmal mit einem englischsprachigen Führer sowie Ihrem Reiseleiter

7. Tag: Mthethomusha Game Reserve - Swasiland (F/A)
Eine wunderschöne Landschaft mit dichten Wäldern und hohen Bergen erwartet Sie heute: Nicht umsonst wird das Königreich Swasiland auch die »kleine Schweiz« genannt. Swasiland hat eine starke kulturelle Tradition und ist für sein Kunsthandwerk bekannt. Auf Ihrer Fahrt ins Landesinnere machen Sie zunächst am beeindruckenden Maguga-Staudamm halt. Am Nachmittag unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang auf dem Gelände Ihrer Unterkunft

Ü: Forester Arms Country Hotel

8. Tag: Swasiland - Ubizane Game Reserve (F/A)
Morgens besuchen Sie ein authentisches Swasi-Dorf im Mlilwane-Wildgebiet. Sie werden von dem Chief des Dorfes herumgeführt und mit einigen Traditionen der Swasi bekannt gemacht. Im Anschluss schlendern Sie über den Swazi Craft Market, bevor Sie die Fahrt zurück nach Südafrika fortsetzen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft im privaten Ubizane Game Reserve. Der Park liegt im Herzen des idyllischen Zululandes und besticht durch seine vielfältigen Tierbeobachtungsmöglichkeiten. Am Nachmittag können Sie optional an einer geführten Fußsafari durch das Naturreservat teilnehmen oder sich am Swimmingpool Ihrer Unterkunft entspannen.

Ü: Zululand Tree Lodge

9. Tag: Ubizane Game Reserve - Hluhluwe-Imfolozi Game Reserve - St. Lucia (F)
In Begleitung eines einheimischen Safariführers erkunden Sie am Vormittag das Hluhluwe-Imfolozi Game Reserve auf einer ca. 2½-stündigen Geländewagensafari und können mit großer Wahrscheinlichkeit einige Exemplare der insgesamt ca. 1.600 hier lebenden Breitmaulnashörner beobachten. Anschließend fahren Sie an den Indischen Ozean nach St. Lucia. Der Ort liegt im iSimangaliso-Wetland-Park, dem größten Marinereservat Afrikas, das seit 1999 zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Am Nachmittag bleibt Zeit, um St. Lucia auf eigene Faust zu erkunden oder durch den Dünenwald zu spazieren.

Ü: Lodge Afriqué

10. Tag: St. Lucia im iSimangaliso-Wetland-Park - Museumsdorf Shakaland (F/A)
Während einer ca. 2-stündigen Bootsfahrt auf dem St.-Lucia-See sehen Sie mit etwas Glück Flusspferde und Krokodile. Gegen Mittag brechen Sie auf zu einem weiteren Höhepunkt dieser Reise. Mitten im Zululand liegt Shakaland, ein zwischen den Entembeni-Hügeln gelegenes Museumsdorf mit weitem Blick über das Buschland. Shakaland ist das älteste Zulu Cultural Village im Zululand, es wurde ursprünglich als Kulisse für den Film »Shaka Zulu« errichtet. Sie machen sich mit den verschiedenen Bereichen der Alltagskultur der Zulu, dem Sozialsystem und der Lebensweise, ihren Riten und Gebräuchen sowie der Bedeutung von Kleidern und Schmuck bekannt. Außerdem werden Ihnen die Kampftechnik der Zulus sowie verschiedene handwerkliche Fertigkeiten demonstriert. Anschließend können Sie das selbstgebraute Bier der Zulus probieren und ein traditionelles Abendessen genießen.

Ü: Shakaland

11. Tag: Museumsdorf Shakaland – Drakensberge (F/A)
Den Morgen verbringen Sie noch auf Shakaland, dann fahren Sie über Dundee und Harrismith in die
Drakensberge. Die Drakensberge sind eines der schönsten Gebirge der Erde und gehören mit ihren über 3.000 Meter hohen Gipfeln seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Am späten Nachmittag führt Sie eine ca. 1½-stündige leichte Wanderung in der Umgebung Ihrer Lodge durch die herrliche Berglandschaft von Südafrikas beeindruckendem Naturschauspiel

2 Ü: Witsieshoek Mountain Lodge

12. Tag: Drakensberge (F/PL/A)
Der heutige Tag steht Ihnen für ausgiebige Wanderungen durch die wunderschöne Landschaft der
Drakensberge zur freien Verfügung. Am Morgen unternehmen Sie einen ca. 2-stündigen Spaziergang durch die tolle Berglandschaft und kehren anschließend zu Ihrer Unterkunft zurück. Am Nachmittag begeben Sie sich dann auf eine ca. 3½-stündige leichte Wanderung zu den Mahai-Wasserfällen. Unterwegs werden Sie mit herrlichen Ausblicken sowie einem Picknick belohnt. Wer mutig ist, kann außerdem ein erfrischendes Bad im klaren Wasser eines Naturpools nehmen. Am späten Nachmittag kehren Sie zu Ihrer Unterkunft zurück.

13. Tag: Drakensbergen - Golden-Gate-Nationalpark - Johannesburg – Rückflug (F)
Genießen Sie am Morgen ein letztes Mal die atemberaubende Landschaft der Drakensberge, bevor Sie zum Flughafen von Johannesburg gebracht werden. Auf der Rückfahrt machen Sie einen Abstecher zum Golden-Gate-Nationalpark und erhalten einen Einblick in die faszinierende Kunst und Kultur der San. Am Abend, voraussichtlich um 21:45 Uhr, treten Sie den Rückflug von Johannesburg nach München an.

14. Tag: Ankunft zu Hause
Nach der Landung in München am Morgen reisen Sie weiter in Ihren Heimatort

Leistungen:
Linienflug mit South African Airways von München nach Johannesburg und zurück (von Frankfurt a.M. auf Anfrage), Reiseminibus mit Klimaanlage, Übernachtungen in Hotels, Lodges und Resorts sowie 1 Übernachtung im Bungalow mit Bad im Krüger-NP, Mahlzeiten wie angegeben (F=Frühstück, PL=Picknick Lunch, A=Abendessen), 1 Safari im Krüger-NP, 4 Safaris im offenen Geländewagen: auf dem Gelände der Hannah Game Lodge, im Krüger-NP, im Mthethomusha Game Reserve sowie im Hluhluwe-Imfolozi Game Reserve; 2 Safaris zu Fuß: auf dem Gelände der Hannah Game Lodge und im Mthethomusha Game Reserve; 1 Bootsfahrt auf dem St.-Lucia-See, Kinder zum Lächeln bringen in der Maepa-Grundschule, Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder, Reiseliteratur, 100 m² Regenwald auf Ihren Namen, Deutsch sprechende Reiseleitung

Nicht eingeschlossen:
Weitere Mahlzeiten, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Teilnehmer:

Bis 4 Wochen vor Abreise zu erreichende Mindestteilnehmerzahl 4, max. 12 Personen

Hinweis:
• Diese Reise hat feste Abfahrtstermine. Bitte sprechen Sie uns darauf an!
• Es besteht die Möglichkeit ein Anschlussprogramm zu buchen, z.B. 6 Tage in Kapstadt und Umgebung, 8 Tage auf Mauritius, 3 Tage an den Victoria Wasserfällen oder 6 Tage in Mozambique.
• Länge und Schwierigkeitsgrad der Spaziergänge und Wanderungen können je nach Wetterbedingungen und Fitness der Gruppe variieren.

Bitte fragen Sie uns nach aktuellen Terminen und Preisen!

Nähere Informationen zu dieser Südafrika Rundreise und anderen Reisebausteinen für Ihre Afrika Individualreise können Sie gerne bei uns telefonisch unter 0211-36779484

oder über unser Kontaktformular erfragen. Für ein persönliches Angebot rufen Sie uns an oder senden Sie uns bitte eine Reiseanfrage.