Tanzania Kleingruppenreise - Löwen, Land & Leute - 14 Tage

Tansania zählt zu den besten Safarizielen weltweit – zu Recht! Im Ngorongoro-Krater drängen sich auf wenigen Quadratkilometern zehntausende Wildtiere. Flusspferde suhlen sich im flachen Gewässer, Leoparden dösen in der Mittagshitze im Geäst der Bäume, Giraffen recken Ihre Hälse, um die schmackhaften Akazientriebe zu erreichen. Aber was bietet das Land darüber hinaus? Auf dieser Tanzania Kleingruppenreise finden Sie heraus, was den meisten Safaritouristen verborgen bleibt. Mit Ihrem Guide lernen Sie seine Heimat kennen – er nimmt Sie mit auf eine kleine Farm, auf der Sie eine tansanische Familie kennenlernen. Er zeigt Ihnen, wie an den Hängen des Mt. Meru die roten Kaffeekirschen angebaut werden, die nach dem Rösten den köstlichen Geruch auf Ihren Kaffeetisch zaubern. Er lässt Ihre Augen in einem der duftenden Gewürzgärten Sansibars sehen, was Ihre Nase längst kennt – Vanille, Nelken, Pfeffer und vieles mehr. Doch Sie werden auch selbst aktiv – im Kanu paddeln Sie über einen Kratersee, zu Fuß streifen Sie durch den märchenhaft anmutenden Bergnebelwald im Arusha NP und erspähen Colobusaffen, Büffel und Elefanten. Lernen Sie die Heilpflanzen der Massai kennen und tauschen Sie abends am Lagerfeuer Geschichten aus. Lassen Sie sich treiben im Gassengewirr der orientalischen Altstadt Sansibars und tauchen Sie ein in die Zeit der omanischen Sultane und Prinzessinnen. In einer kleinen Strandlodge unter Palmen genießen Sie den Abschluss der Reise am Indischen Ozean

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Abflug
Am Abend geht Ihr Flug von Frankfurt nach Tanzania.

2. Tag: Ankunft in Arusha (A)
Ankunft am Kilimanjaro Airport und Transfer zur kleinen, gemütlichen Lodge in der Nähe von Arusha. Entspannen Sie sich im weitläufigen Garten oder am Pool – Willkommen in Afrika! Abends wird ein täglich wechselndes 3-Gänge-Menü serviert.

4 Ü: Meru View Lodge

3. Tag: Kaffeetraum & Affen im Wald (F/M/A)
An den Hängen des Mt. Meru gedeiht bester Arabica-Kaffee. Bei einem Rundgang bekommen Sie Einblick in die Kunst des Kaffeeanbaus – vom Pflanzen der Staude über den Ernteprozess bis hin zum Rösten der Bohne. Im Anschluss Besuch eines kleinen Bauernhofes, wo Sie ein sorgfältig zubereitetes Mittagessen nach Tradition des Meru-Stammes erwartet. Am Nachmittag Wanderung durch ein Waldschutzgebiet, in dem Colobusaffen und grüne Meerkatzen durch die Wipfel turnen.
(Gehstrecke: ca. 7 km)

4. Tag: Arusha Nationalpark (F/M/A)
Fahrt in den Arusha Nationalpark. Ein Wildhüter begleitet Sie auf einer Wanderung durch die Bergwälder an den Hängen des Mt. Meru, denn neben Giraffen grasen auch Büffel in nächster Nähe. Der Weg führt durch faszinierende Landschaft aus Savanne und Bergwald. Auf dem Rückweg ist ein Abstecher zu einem sehr sehenswerten Wasserfall möglich. Am Nachmittag Safari-Pirschfahrt im Park, in dem Sie Zebras, Warzenschweine und Antilopen beobachten können.
(Gehzeit max. 4h, max. 200 m↑↓)

5. Tag: Bunter Markt & Kanufahren (F/M/A)
Wenige Kilometer von der Lodge entfernt liegt das quirlige Dörfchen Usa River. Wenn hier der kunterbunte Markt seine Pforten öffnet, gibt es viel zu sehen: Gemüse aus den heimischen Gärten, aber auch tropische Früchte der Küstenregion finden ihre Abnehmer. Im Anschluss geht es zum Lake Duluti, einem idyllischen Vulkansee. Per Kanu erkunden Sie die Seeufer und entdecken dutzende Vogelarten, wie z.B. den stolzen Schreiseeadler oder farbenfrohe Eisvögel.

6. Tag: Begegnung mit den Masai (F/M/A)
Fahrt ins Massai-Gebiet nordwestlich des Kilimanjaro. In Olpopongi schwinden mögliche Berührungsängste, denn Sie werden schnell spüren, dass Sie hier willkommen sind! Englischsprachige Führer erklären Ihnen anschaulich die Gebräuche und Lebensumstände der berühmten Hirtennomaden. Während einer Wanderung in der Savanne lernen Sie die medizinische Verwendung verschiedener Heilpflanzen kennen. Der Abend klingt stimmungsvoll am Lagerfeuer mit Tanz und Gesang aus.

Ü: in einfacher Hütte mit Bett (Gemeinschaftsbad)

7. Tag: Lake Manyara Nationalpark (F/M/A)
Fahrt von Olpopongi zum Lake Manyara NP, um auf die Suche nach wilden Tieren zu gehen! Der alkalihaltige See liegt auf dem Grund des Großen Ostafrikanischen Grabenbruches und ist Heimat für Zebras, Flamingos, Flusspferde, Elefanten, Büffel, Giraffen, Diademmeerkatzen und Paviane, die im dschungelähnlichen Grundwasserwald und in der grasbewachsene Schwemmebene leben. Der Park ist auch für seine baumkletternden Löwen bekannt. Pirschfahrt am Nachmittag.

Ü: Endoro Lodge.

8. Tag: Ngorongoro Krater (F/M/A)
Halbtagespirsch im berühmten Ngorongoro-Krater, seit 1978 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Bernhard Grzimek bezeichnete den Krater als „Weltwunder". Vom Rand (2286 m) hat man einen grandiosen Blick auf das 259 km² große Areal aus Steppe, Seen und Buschland. Auf Safari können Herden von Zebras und Gnus sowie Nashörner, Elefanten, Löwen, Geparden und Flusspferde gesichtet werden.

Ü: Meru View Lodge

9. Tag: Sansibars Altstadt, Stonetown (F)
Transfer zum Flughafen und Flug nach Sansibar. Transfer zum Hotel in der Altstadt. Es befindet sich in einem historischen Haus im Herzen der Stonetown. Das Gewirr der engen Gassen zwischen alten Häusern und Palästen, deren Türen mit Schnitzereien reich verziert sind, zieht den Besucher seit eh und je in seinen Bann. Abends werden in den beliebten Forodhani Gardens an unzähligen kleinen Garküchen exotische Meeresfrüchte zubereitet – ein Genuss für Augen und Gaumen.

Ü: Dhow Palace Hotel.

10. Tag: Gewürztour (F)
Auf einer „Gewürztour" erleben Sie, wie eigentlich die ursprüngliche Form von Muskat, Zimt, Vanille, Nelken, Kardamom und vielen anderen exotischen Gewürzen als Pflanze aussieht und wie die Sansibaris sie anbauen und verarbeiten. Weiterfahrt zum Strandhotel.

3 Ü: Bahari View Lodge

11.-12. Tag: Strand (F)
Zwei Tage zur Entspannung am Strand des Indischen Ozeans oder für optionale Unternehmungen z.B. Schnorcheln, Radfahren, Jozani Forest stehen für Sie auf dem Programm.

13. Tag: Abreise (F)
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung, so dass Sie noch ein wenig den Strand genießen und Abschied von Sansibar nehmen können. Dann geht Ihr Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Deutschland.

14. Tag: Ankunft in Deutschland
Ankunft in Frankfurt am Morgen

Leistungen:
Linienflug ab/bis Frankfurt mit Ethiopian Airlines in Economy Class inkl. Steuern und Kerosinzuschlägen, englischsprachige Reiseleitung (wechselnde Guides), deutschsprachige Reiseleitung ab 10 Teilnehmern, Inlandsflug Kilimanjaro Airport – Sansibar in Economy Class, Safari im Allradfahrzeug mit Fensterplatzgarantie, deutschsprachig geführte Ausflüge auf Sansibar, alle Fahrten und Transfers lt. Programm, Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder, Übernachtung in den angegebenen Unterkünften, Mahlzeiten wie aufgeführt (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen).

Nicht eingeschlossen:
Nicht genannte Mahlzeiten, Visagebühren, optionale Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben

Teilnehmer:
Bis 4 Wochen vor Abreise zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 4, max. 12 Personen

Hinweis:
• Diese Reise hat feste Abfahrtstermine. Bitte sprechen Sie uns darauf an!

Bitte fragen Sie uns nach aktuellen Terminen und Preisen!

Nähere Informationen zu dieser Tanzania Kleingruppenreise und anderen Reisebausteinen für Ihre Tanzania Individualreise können Sie gerne bei uns telefonisch unter 0211-36779484 oder über unser Kontaktformular erfragen. Für ein persönliches Angebot rufen Sie uns an oder senden Sie uns bitte eine Reiseanfrage.