Zambia & Malawi - Familiensafari - 11 Tage Privatreise

Sie suchen nach einer Safari mit viel Aktivität, die Sie gemeinsam mit Ihrer gesamten Familie erleben können…? Dann haben wir mit unserer Familiensafari genau die richtige Mischung – in Zambia mit Livingstone das Erlebnis der Viktoriafälle und mit dem South Luangwa Nationalpark das tierreichste Gebiet des Landes; das Finale schließlich an den malerischen Buchten des Malawisees. Diese Zambia & Malawi Reise bietet unendlich viele Möglichkeiten für den Genuss von Qualitätszeit als Familie; und an jeder Station der Tour hält Robin Pope Safaris speziell für Familien geeignete Unterkünfte bereit.

Livingstone hat mit den Viktoriafällen eines der 7 Weltnaturwunder zu bieten. Die Angebote, diesen fantastischen Ort zu erleben, sind vielfältig – von ruhig und entspannt bis zum Nervenkitzel. Auch bieten sich Möglichkeiten zur Wildnisbeobachtung, z.B. die Breitmaulnashörner im Mosi-Oa-Tunya Nationalpark oder während einer Flusstour auf dem Sambesi. Diese drei Gebiete in Sambia miteinander zu verbinden ergibt schon eine außergewöhnliche Safari. Der South Luangwa Nationalpark, als Ausläufer des Großen Grabenbruchs, ist eine der letzten unberührten Wildnisregionen und vielleicht eines der besten Wildschutzgebiete Afrikas. Mäandernd fließt der Luangwa hindurch und mündet in den Sambesi. Die Lagunen und Altarme sowie die Waldflächen und weiten Ebenen bieten Lebensraum für eine der dichtesten Wildpopulationen ganz Afrikas – einschließlich Elefanten, Büffel, Leoparden, Löwen, Giraffen, Flusspferde und annähernd 450 Vogelarten. Die Bucht von Pumulani auf der Halbinsel Nankumba gilt als der schönste Uferabschnitt des Malawisees und grenzt an den Lake Malawi Nationalpark. Dieser Park war zum Schutz der einzigartigen Bestände verschiedenster Buntbarschpopulationen eingerichtet worden und wurde 1984 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Stanley Safari Lodge (M/A)
Bei der Ankunft am Livingstone International Airport empfängt Sie ein Mitarbeiter von Stanley Safaris und bringt Sie in 20minütiger Fahrt zur Lodge, wo Sie Ihre Unterkunft einnehmen. Die Stanley Safari Lodge liegt in der bewaldeten Hügellandschaft und gewährt so Ausblicke auf den Sambesi und die Wasserfälle. Die zehn einzigartig gestalteten Unterkünfte verteilen sich auf vier Suiten und sechs Chalets – teils aus Teakholz und heimischem Stein gebaut mit viel Offenheit in die Landschaft, teils in kolonialem Stil gemauert und mehr geschlossen. Alle haben eine eigene Terrasse, die Suiten zusätzlich einen kleinen Pool.

2. – 3.Tag: Stanley Safari Lodge (F/M/A)
Die Vielzahl an Aktivitäten bei Livingstone ist unerschöpflich. Von der Lodge aus können u.a. gebucht werden: Touren zu den Wasserfällen, Museums- oder Marktbesuche, oder auch Bootstouren auf dem Sambesi mit Sonnenuntergangserlebnis. Für die Freunde von Abenteuern hält Livingstone eine Fülle an prickelnden Aktivitäten wie Whitewater Rafting, Bungee Jumping oder Microlighting bereit. Oder aber Sie möchten lediglich im Camp bleiben und die spektakuläre Szenerie und friedvolle Atmosphäre genießen. Der Tag endet mit einem Drink im Weikeller und beim genussvollen Dinner.

4. Tag: Robin's House (F/M/A)
Je nach Flugverbindung werden Sie zu passender Zeit mit dem Auto zum Flughafen von Livingstone gebracht, wo Sie rechtzeitig Ihren Anschluss Richtung Mfuwe erreichen. In Mfuwe wird Sie ein Reiseleiter von Robin Pope Safaris begrüßen. Die Fahrt nach Luangwa führt durch Buschlandschaft, landwirtschaftlich genutzte Gebiete und farbenfrohe Dörfer. Robin’s House liegt wenige Meter vom Ufer des Luangwa entfernt mit beeindruckender Aussicht auf den Fluss und die Steilhänge im Hintergrund. Die zwei geräumigen Schlafzimmer (ein Doppel, ein Tripple) haben En-Suite-Badezimmer und sind ebenso wie der Loungebereich durch große Gaze-Fenster gegen die Wildnis abgeschirmt; damit bietet das Haus ein optimales Umfeld auch für Familien mit kleinen Kindern. Der Wohnraum mit einem großen gemütlichem Sofa und Sesseln ist der Platz, wo man nach der Safariaktivität bei einem Drink zusammensitzt, bevor das vom Privatkoch zubereitete Dinner serviert wird. Die Mahlzeiten werden meistens im Freien unter dem Dach eines gewaltigen eingenommen Ebenholz-Baumes. Während des Essen spielen die Vögel und Tiere des Busches einschließlich der allgegenwärtigen Flußpferde ein imposantes Konzert. Robin’s House hat einen eigenen Guide und eigenes Serviceteam, die alle für das Wohl der Gäste sorgen. Die tägliche Routine wird von Ihnen bestimmt – um welche Uhrzeit Sie essen möchten und welche Aktivitäten Sie unternehmen wollen, all dies hängt ganz von Ihren Wünschen ab. Je nach Uhrzeit bei der Ankunft können Sie nehmen Sie schon zum Mittagessen Ihr Quartier ein und können nachmittags nach dem Tee zur ersten Safari starten.

5. Tag: Robin's House (F/M/A)
Während Ihres Aufenthaltes im Robin’s House bestimmen Sie ganz allein den Tagesablauf. Dies ist der wohl entscheidende Vorteil eines solcherart exklusiv gebuchten Privathauses. Im Normalfall beginnt der Tag mit dem Frühstück in der Morgendämmerung. Bald schon verlassen Sie das Haus, sei es zu Fuß oder mit dem Geländewagen, und erreichen den Nationalpark mittels Bootstransfer oder über eine Pontonbrücke. Der Wildreichtum in dieser Gegend ist legendär. Große Elefantenherden durchstreifen die Natur, und Sie sehen die seltene Thornicroft-Giraffe. An einer besonders schönen Lagune genießen Sie eine Rast mit Tee, Kaffee und Kakao. Mittags kehren Sie zum Lunch in das Camp zurück und genießen dann das Campleben am Pool oder in der Abgeschiedenheit Ihrer Unterkunft. Nach dem Nachmittagstee geht es wieder raus in den Busch zu einer weiteren Beobachtungsfahrt, die bis in die Dunkelheit reicht und so die Begegnung mit nachaktiven Tieren ermöglicht. Bei Rückkehr gegen 20 Uhr ist im Camp schon alles bereitet für ein stimmungsvolles Dinner.

6. Tag: Robin's House (F/M/A)
Dieser Tag wird entweder wie der vorangegangene gestaltet, oder Sie entscheiden sich für einen Ganztagesausflug, in dessen Verlauf Sie auch weiter entlegene Regionen das Nationalparks kennenlernen. Ein weiterer Tag für Tierbeobachtungen in der Umgebung, oder aber Sie nutzen die Möglichkeit eines Ganztagesausflugs mit Picknick. Dabei werden Sie mit Ihrem Guide und einem Fährtenleser in entlegene Regionen des Parks vordringen. Das Picknick wird am Rande einer Lagune unter schattigen Bäumen serviert. Im Schatten bietet sich dann eine kleine Siesta an oder Sie lesen Ihr Urlaubsbuch und beobachten die umliegende Landschaft samt mannigfaltiger Tierwelt. Nach Hause zurückkehrend können Sie entweder den Sundowner am Haus einnehmen, oder Sie starten nochmals auf die Abendsafari.
Wir empfehlen unseren Gästen auch stets, sich mit den Kulturen des Landes zu beschäftigen. Gelegenheit dazu bietet ein Besuch des Dorfes Kawaza und der dortigen Schule. Dieser Ausflug ist nicht zuletzt bei Kindern sehr beliebt, die hierbei in Kontakt mit einheimischen Kindern kommen, sei es in der Schule, oder nachmittags beim Spielen und beim Sport.

7. Tag: Pumulani (F/M/A)
Nach einem zeitigen Frühstück erfolgt der Transfer zum Mfuwe Flughafen, wo Sie den Flieger nach Lilongwe erreichen. Nach etwa 50 Minuten landen Sie auf Lilongwes Kamuzu Flughafen, wo einer unserer Mitarbeiter Ihnen bei den Einreiseformalitäten und der Zahlung der Flughafensteuer helfen wird. Schließlich erfolgt die Autofahrt nach Pumulani.
Pumulani liegt exklusiv an der Westseite der Halbinsel Nankumba ganz im Süden des Sees, der romantisch auch ‚See der Sterne‘ genannt wird. Die zehn Villen, verstreut am Hang, unterscheiden sich in der architektonischen Gestaltung. Allen gemein sind großräumige Schlafzimmer, Badezimmer mit Wanne und Doppeldusche und großzügige Wohnbereiche. Die üppig bemessenen Terrassentüren öffnen sich zu einem erhöht liegenden Deck, das optimale Aussicht auf den See bietet. Der zentrale Restaurant- und Barbereich mit weit ausladender Terrasse liegt hoch über dem See mit spektakulärer Aussicht. Der Pool ruht auf einem niedriger liegenden Deck. Die Strandbar wartet mit kleinen Speisen und Erfrischungen auf. Die Mahlzeiten werden auf der Restaurantterrasse, am Strand oder auf Ihrer Privatveranda serviert. Die herausragende Lage der Lodge und die komfortablen Suiten veranlassen viele Gäste, den Aufenthalt auf Pumulani in völliger Entspannung zu genießen, obwohl es eine Vielzahl an Aktivitäten gibt.

8. – 10.Tag: Pumulani (F/M/A)
Genießen Sie den ersten vollen Tag in Pumulani. Die versteckte Lage des Strands ist ideal, um Sonne zu tanken und im klaren Seewasser zu schwimmen. Wer den Sprung in einen Swimmingpool bevorzugt, findet Erfüllung im ‚Infinity-Pool‘ nahe der zentralen Dining Area mit grandiosem Ausblick über den See. Für Aktivitätshungrige bieten wir viele Wassersportmöglichkeiten wie Schnorcheln, Fischen, Segeln, Kajakfahren, Wasserski, Wake Boarding und Fun Tubes an. Am Ende des Tages gehen Sie an Bord unserer traditionellen Dhow und lassen sich von der erfahrenen Crew zu einem romantischen Segeltörn in den Sonnenuntergang mitnehmen.

11.Tag: Rückreise (F/M/A)
Je nach Ihren weitergehenden Reisedaten können Sie den Vormittag noch in der Lodge genießen, oder starten schon nach dem Frühstück in Richtung Lilongwe, um dort Ihre Anschlußverbindungen zu erreichen.

Leistungen:
Rundreise mit angegebenen Unterkünften, Mahlzeiten (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen), lokale Getränke, Aktivitäten (außer motorisierte Wassersportarten und in der Stanley Lodge nicht erwähnte), Wäscheservice, Transfers ab Livingstone bis Lilongwe

Nicht eingeschlossen:
Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Visagebühren

Teilnehmer:
Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 5 Personen

Hinweis:
• Diese Reise ist von April bis Januar buchbar

 

Bitte fragen Sie uns nach aktuellen Preisen!

Nähere Informationen zu dieser Zambia & Malawi Familiensafari und anderen Reisebausteinen für Ihre Afrika Individualreise können Sie gerne bei uns telefonisch unter 0211-36779484 oder über unser Kontaktformular erfragen. Für ein persönliches Angebot rufen Sie uns an oder senden Sie uns bitte eine Reiseanfrage.